3 Vereine-Preis-Platteln in Aschau

 

 “Sauba sog i!” Herzlichen Glückwunsch für die erfolgreiche Teilnahme am 3 Vereine-Preis-Platteln!

Wie schon seit über 25 Jahren haben sich am Sonntag, 17.03.24, wieder viele Kinder, Jugendliche und Aktive von den Trachtenvereinen aus Aschau, Reichertsheim und Lengmoos getroffen, um ihr Können im “Platteln” und Drahn” zu zeigen und sich zu messen. Für alle gab es wieder Urkunden, die ersten drei Platzierungen bekamen Pokale. Wie schon die letzten Jahre, waren wir in allen Gruppen vorne stark vertreten, der Lohn für´s fleißige Üben und Trainieren! Doch ist überhaupt das Mitmachen eine große Herausforderung und wer sich getraut hat, auf der großen Bühne der Gemeindehalle Aschau vor 6 Preisrichtern und der mit Eltern nahezu voll besetzten Halle zu tanzen, kann wirklich sehr stolz auf sich sein. Für das leibliche Wohl und den reibungslosen Ablauf sorgten wieder alle Vereine miteinander.
Auf dem Foto sind die mitwirkenden Kinder und Jugendlichen zu sehen, die Aktiven waren gerade aktiv:

hinten von links nach rechts:
Stefan Huber, Severin Wessiak, Vinzenz Huber, Emma Grundner
davor: Luisa Spagl, Katharina Huber, Theresa Mitterhofer, Magdalena Stiller, Maria Glück, Miriam Berger 
davor: Theresia Lechner, Sophia Stettner, Theresa Linner, Eva Stettner, Katharina Stiller, Anna Stiller
kniend von links nach rechts:
Johannes Linner, Korbinian Huber, Stefan Lechner, Ludwig Mittermair, Vitus Huber, Lorenz Huber

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Jahreshauptversammlung Trachtenverein Allmannsau-Lengmoos in Stauden

Zur Jahreshauptversammlung hatte am Sonntag, 05.11.23 der Trachtenverein Allmannsau-Lengmoos diesmal nach Stauden geladen. Nach dem sehr stimmig gestalteten Wortgottesdienst  in der Kirche in Lengmoos kamen im Gasthaus Maier im neuen Saal gut 60 Mitglieder zusammen. Nach der Begrüßung durch Vorstand Christian Berger und den Berichten der Vorstandschaft schloss sich ein zusammenfassender Rückblick vom 100jährigen Gründungsfest durch Festleiter Thomas Berger an. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Lisl Kneißl geehrt.

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft wurde letzten Endes nur 2. Kassierin Marliese Schwarzenböck durch Rosmarie Glasl abgelöst. 1. Vorstand ist weiter Christian Berger, 2. Vorstand Hans Kneißl. Kassierin Irmgard Greißl und Schriftführerin Claudia Neulinger sowie Musikwartin Margit Berger, Brauchtumswart Sepp Schwarzenböck und Pressewartin Beate Ströbel wurden einstimmig wiedergewählt. Trachtenwartin Fini Berger wird in Zukunft unterstützt durch Monika Huber und Sahra Neulinger. Im Jugendbereich drehte sich das Ämterkarusell, so ist nun 1. Jugendleiter wie gehabt Stefan Huber, 2. Jugendleiterin aber Mimi Berger, 1. Vorplattler Tobias Berger, 2. Vorplattler Thomas Berger, 1. Vortänzerin Franziska Glück und 2. Vortänzerin Alina Ströbel.  So startet der Verein mit einer bewährten Mannschaft in die nächsten drei Jahre.

Kirtahutschen beim Brandstätter

Stimmungsvoller Kirta in Lengmoos

Am  Kirchweihsonntag gab es mitten in Lengmoos wieder das Kirtahutschen. Tradtionell wird dazu von den Trachtlerinnen des GTEV Allmannsau-Lengmoos frisch ausgebackenes Schmalgebäck, mal süß oder auch mal salzig, angeboten. Trotz einiger kleiner Regenschauer und den ungewohnt kalten Temperaturen kamen viele Lengmooser von alt bis jung und suchten sich einen Teller Köstlichkeiten aus 15 verschiedenen Teigen aus oder nahmen sich die ein oder andere Leckerei mit nach Hause. Es war mal wieder eine richtig gute Stimmung und die Kinder und auch die Aktiven hatten sichtlich und hörbar Spaß beim Hutschen.

“Danken für an jeden Dog”

Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen des Trachtenvereins Allmannsau-Lengmoos gestalteten das Kirchleitn Ensemble, die Laubensteiner Bläser und der Lindmeier Dreigsang am Sonntagabend in der wunderschönen Klosterkirche Au am Inn ein Konzert, das seinesgleichen sucht. Nach der Begrüßung durch Vorstand Christian Berger schloss sich über eine Stunde lange eine gelungene Auswahl an getragenen und spielerisch leicht gespielten Weisen und Lieder an. Die sorgfältig ausgesuchten Worte und stimmungsvoll vorgetragenen Zitate und Gedichte von Sprecher Sigi Götz wiesen auf das Motto: „Danken für an jeden Dog“ hin und verbanden die Musikstücke auf wunderbare Weise.

Zuletzt trug Fini Berger noch ihre Gedanken in Gedichtform vor und rundete damit das ganze Festgestehen ab, indem sie gekonnt allen im Hintergrund wirkenden Werten und Vorhaben einen Rahmen gab. So kann man nur „Danke“ sagen, wenn man sich die Zeit für diesen genussvollen Abend genommen hatte.

Gedicht_Fini_Berger_Danken_für_an_jeden_Dog

Rundherum gut gelungenes 100jähriges – Schee war´s und schod, dass scho vorbei is!

Das vom 28.07. bis 31.07. stattgefundene 100jährige Gründungsfest kann man als rundherum gelungen in die Chronik des Vereins aufnehmen. An allen Tagen wurde das abwechslungsreiche Programm von allen großen und kleinen Gästen begeistert angenommen, das Festzelt war immer gut gefüllt und Höhepunkte wie der Auftanz mit 45 Paaren, der Stern-Kronentanz mit 20 Paaren beim Heimatabend und die Ehrtänze der angereisten Trachtenvereine wurden reichlich mit Applaus bedacht. Die sehr gelungene Fotoausstellung war durchgehend gut besucht und wurde mit viel Lob bedacht. Auch der bei typisch weißblauem Himmel mit Blick auf Lengmoos würdevoll gestaltete Festgottesdienst mit Fahnenbandweihe und der festliche Umzug durch ganz Lengmoos beeindruckte die Zuschauer und Mitwirkenden. Beim abschließenden Kesselfleischessen am Montagabend war das Bierzelt und der gemütliche Biergarten vor dem Zelt wiederum bis auf den letzten Platz besetzt. Dadurch waren die besten Schmankerl nach 2 Stunden ausverkauft, hungrig heimgehen musst trotzdem niemand. Der Festwirt und sein Küchenteam zauberten bis zur feierlichen Ehrung der besten Wiagnsogschneider/innen und Fingerhakler/innen um 23.00 Uhr noch genug Essen herbei. Zum Gelingen des Festes trug auch der Rückhalt bei, den die Trachtler durch die Lengmooser Vereine und die Dorfgemeinschaft erfuhren. Diese Unterstützung zeigte sich unter anderem durch die gut gefüllten Helferlisten während der Festtage und den gelungenen Auf- und Rückbau der Zeltlandschaft, bei denen immer genug Helfer vor Ort waren. So war es letzten Endes nicht nur ein Geburtstagsfest sondern auch ein Zeugnis für eine ausgewogene und gesunde Dorfgemeinschaft der Lengmooser.

Festsamstag: Bandltanz der Oldtimertraktoren und Familiennachmittag

Bilder vom Heimatabend: Auftanz, Lengmooser, Sternkronentanz

  Bilder vom Festsonntag

Bilder vom Festausklang am Montagabend: Rehragout- und Kesselfleischessen mit Wiangsogschneiden und Fingerhakeln

 

Trachtentauschmarkt

Der Trachtenverein Allmannsau-Lengmoos lädt ein zum Trachtentauschtag am Samstag 11. März im Schulhaus in Lengmoos. Von 14 -17 Uhr besteht die Möglichkeit Trachtenbekleidung aus dem Fundus auszuleihen, um sich beim Gruppenfoto am 16.4.23 beteiligen zu können.

Christkindlmarkt in Gars

Am zweiten Adventssonntag (04.12.22) beteiligte sich die Aktivengruppe mit einem Stand auf dem Christkindlmarkt in Gars.

Verkauft wurden neben Plätzchen verschiedene selbstgemachte Liköre. Von Sahne- bis hin zu Fruchtlikören und einem Klassiker – Eierlikör. Alles wurde zuvor von den Aktiven liebevoll in Fläschchen oder Tütchen abgefüllt und dekoriert.

Einen Teil der Liköre konnte man auch vor Ort gleich probieren oder sich aber mit einem Stamperl Schnaps etwas aufwärmen.

Besonders positiv hervorzuheben war die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Standbetreibern. So waren diese nicht nur aus Gars, sondern z.B. eben auch aus Lengmoos, Mittergars oder Grünthal. Von Letzteren (dem FC Grünthal) durften wir den Stand übernehmen, der am Abend zuvor bereits in Gebrauch war. Außerdem teilten wir uns am Sonntag den Stand mit Christian Mayerhofer aus Aschau, der Maroni verkaufte.  

Adventsingen in der St.Ägidius-Kirche

“Was wäre, wenn de Engel heute zu uns kommen datn?” … so sinnierte Gustel Lex beim alpenländischen Adventsingen in der stimmungsvoll beleuchteten Lengmooser Kirche. Die Kirchleit´n Soatnmusi und die Alterdinger Bläser untermalten mit ihren feinen Weisen die adventliche Stund. Die Schlechinger Sänger sowie der SteiBay Dreigesang luden mit den passenden Liedern ein, sich mit den Texten von Gustl Lex aus Grabenstätt die Geschehnisse um die Geburt Jesu in der heutigen Zeit vorzustellen.